Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Ärzteinformation

Die klinische Versorgung ist eng mit der klinischen Forschung verbunden sowie mit einer kontinuierlichen Weiterbildung auf ärztlicher, und nicht zuletzt studentischer Ebene, so dass hier folgendes Informationsmaterial bereitgestellt wird.

Sie können sich über die Therapieformen informieren, die in unserer Klinik angeboten werden, ferner über unseren abteilungsinternen Standard, der sich an den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie, den AWMF-Leitlinien und den Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft (ISTO) orientiert.

Fortbildung
Beratung
Neueste Entwicklungen
Studien
Kontakt
Literatur

Radioonkologie

Das Fach Radioonkologie ist ein eigenständiges Fach und gehört zu den eher neueren Disziplinen, obwohl die Anwendung ionisierender Strahlung zur Tumorbekämpfung bereits auf das Jahr 1896 zurückgeht, indem erstmals erfolgreich ein Mammakarzinom behandelt wurde. Die Radioonkologie beschäftigt sich mit einer Vielzahl unterschiedlichster onkologischer Erkrankungen und ist zusammen mit der Chirurgie das Fach,das die Heilungsraten maßgeblich bestimmt. Das Fach ist stark von akademischen Ansprüchen geprägt. Wie kein anderes Fach werden im Fach Radioonkologie klinische Studien, teilweise in Kooperation mit anderen medizinischen Fachrichtungen durchgeführt. Hinzukommend rasante technische Neuentwicklungen, unter Einschluss der Integrierung moderner, funktioneller bildgebender Verfahren sowie der Einsatz von zusätzlichen Systemtherapien, auch neuer Substanzen, so dass das Fach mit einem enormen Entwicklungspotential ausgestattet ist.

Fortbildung

Die kontinuierliche Weiterbildung für medizinisches Personal (Ärzte, Pflegekräfte, medizinisch-technische Assistenten/-innen) ist von wesentlicher Bedeutung, um die onkologischen Therapiekonzepte auf dem neuesten Stand zu halten, dem Informationstransfer kommt ausschlaggebende Bedeutung zu. Es werden daher Termine für Weiterbildungsveranstaltungen, Vorträge, Manuskripte und weiteres Informationsmaterial abgebildet.

Beratung

Individuelle Beratungen sind bei häufig vorkommenden, speziellen Erkrankungskonstellationen von ausschlaggebender Bedeutung. Unser Personal steht Ihnen jederzeit für individuelle Beratungen zur Verfügung. Dazu gehören aktualisierte Basisinformationen.

Neueste Entwicklungen

Onkologische Behandlungen unterliegen stetigen Wandlungen und Neuerungen. Die Radioonkologie wird im Wesentlichen durch Fortschritte in den Grundlagenwissenschaften, der klinischen Forschung, der Entwicklung von Chemotherapien und technischen Neuerungen geprägt. Die Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie implementiert diese Entwicklungen. Teilweise beruhen diese Neuerungen auf hausinternen Weiterentwicklungen. Die abgebildeten Informationen unterrichten Sie über den aktuellen Stand.
Veranstaltungen, die Transparenz der klinischen Versorgung und Forschung erfordert lnformationsveranstaltungen, die in den meisten Fällen auf interdisziplinärer Basis stattfinden. Die Veranstaltungen betreffen lokale, regionale und überregionale Treffen für medizinisches Personal, Patienten und Angehörige.

Studien

Eine optimierte klinische Versorgung basiert im wesentlichen auf prospektiven, kontrollierten Studien, die nach der 12. Novellierung des Arzneimittelgesetzes auf qualitativ höchstem Niveau durchgeführt werden. Die Durchführung der klinischen Studien ist sowohl patienten- als auch wissenschaftsorientiert und erreicht in unserer Klinik eine optimierte Patientenversorgung.
Darüber hinaus ist die Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie federführend bei mehreren multizentrischen Studienprotokollen für Erwachsene und Kinder beteiligt.

Kontakt

Um den direkten Informationstransfer zu ermöglichen, finden Sie hier die Kontaktadressen unserer Klinik und weitere Kontaktadressen, die auf radioonkologischem Sektor relevant sind.

Literatur

Hier finden Sie zu den einzelnen Grunderkrankungen die wesentlichste Literatur in Form sogenannter PDF-Files zum Herunterladen. Die Literatur ist nach Themen aufgeteilt und betrifft Beiträge aus der eigenen Klinik und relevante Publikationen aus nationalen und internationalen Journalen.

 
Letzte Änderung: 19.08.2010, 11:30 Uhr | Redakteur: ww
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie