Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Medizinphysik-Experte

Das Berufsbild des Medizinphysik-Experten (MPE), oft auch als Medizinphysiker bezeichnet möchten wir Ihnen auf dieser Seite näher darstellen. Die Tätigkeiten des Medizinphysik-Experten im klinischen Alltag bei der Bestrahlungsplanung, Durchführung der Bestrahlung und deren Qualitätssicherung sind gesetzlich vorgeschrieben und in der Richtlinie zur Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) geregelt. Die Medizinphysik-Experten sind Partner der Ärzte und in der Zusammenarbeit mit der Berufsgruppe der Ärzte und der Berufsgruppe der Medizinisch Technischen Assistentinen (MTRA) in der klinischen Routine tätig.

Weiterbildung zum Medizinphysik-Experten

Die Weiterbildung eines diplomierten Physikers, oder Dip.Ing. der Medizintechik zum Medizinphysik-Experten (MPE) dauert in Deutschland 24 Monate, in denen  diese Person ganztägig an einer klinischen Einrichtung der Strahlentherapie oder Nuklearmedizin unter fachkundiger Aufsucht tätig sein muss. Weitere Informationen dazu finden Sie auch in der  Richtlinie zur Strahlenschutzverordnung (StrlSchV -Anlage A2).

In unserer Einrichtung ist eine solche Weiterbildung zur Erlangung der Sachkunde (Berufserfahrung)  für diesen Personenkreis mit entsprechender abgeschlossener Hochschul- oder auch Fachschulausbildung möglich.

Ansprechpartner in unser Klinik:

Leitender Medizinphysik-Experte (MPE): Prof.Dr.rer.nat. U. Wolf
Telefon: 0341 / 97-18221
Postadresse: 04103 Leipzig, Stephanstr.9a

 
Letzte Änderung: 15.04.2015, 14:57 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie