Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Therapieformen – allgemeiner Überblick

In der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie werden alle Therapieformen aus technischer und systemtherapeutischer Sicht für alle Tumorerkrankungen angeboten, bei denen die Radiotherapie zu einem Behandlungsbestandteil gehört

Aufgrund der modernsten Geräteausstattung können wir den im heutigen Standard und den Anforderungen an eine optimale Tumorkontrolle bei bestmöglich reduziertem Nebenwirkungsprofil entsprechen. Darüber hinaus wird die Strahlentherapietechnologie durch neueste Entwicklungen zur Zielvolumenerfassung erweitert (Cone beam-CT, Image Guided Radiotherapy).

Die Behandlungen werden grundsätzlich in enger Zusammenarbeit mit den anderen beteiligten Disziplinen bzw. zuweisenden Einrichtungen oder Kollegen innerhalb des Klinikums und auswärtigen Einrichtungen durchgeführt. Der Dialog ist für das Team von ausschlaggebender Bedeutung, vor allem dann, wenn individualisierte Behandlungskonzepte umgesetzt werden müssen. Das ärztliche Team steht daher dem zuweisenden Kollegen und beteiligten Einrichtungen für Informationen und Beratungen jederzeit zur Verfügung.

Darüber hinaus liegt eine Spezialexpertise bei der radioonkologischen Behandlung vieler Tumorformen vor, die in Spezialsprechstunden organisatorisch umgesetzt werden.

Im Einzelnen gehören dazu:

Zervixkarzinom
Endometriumkarzinom
Rektumkarzinom
Tumoren des Mund-, Kiefer- Gesichts- und HNO-Bereichs
Prostatakarzinom
Mammakarzinom-Brustkrebs
Tumoren des zentralen Nervensystems (ZNS)
Aderhautmelanom
Tumoren im Kindesalter
Harnblase
Hauttumoren

Als Alleinstellungsmerkmal in der Region werden bei diesen Erkrankungen häufig besondere Bestrahlungstechnologien eingesetzt, zu diesen Technologien gehören

Brachytherapie
Stereotaktische Bestrahlungstechniken
Intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT)

Wir erwarten, dass wir durch diese Spezialisierung und durch ein umfassendes Therapieangebot, in dessen Mittelpunkt die modernsten strahlentherapeutischen Ausrüstungen stehen, ein optimales radioonkologisches Gesamtmanagement der Tumorerkrankungen erreichen.

Weiteres Informationsmaterial sind den entsprechenden Präsentationen des Abschnitts Weiterbildung zu entnehmen.

Die Therapien orientieren sich an den Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft.

 
Letzte Änderung: 28.04.2011, 17:38 Uhr | Redakteur: WW
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie